deutsch    english

Kimberly Meenan

Mond und Galle

22. Februar – 29. März 2015
Kuratiert von Muriel Dilé und Mirjam Wendt

Eröffnung: Samstag, den 21. Februar 2015, 19 Uhr
Finissage: Sonntag, den 29. März 2015 mit special closing event, 15 Uhr
Öffnungszeiten: Sa-So 14-17 Uhr u. nach Vereinbarung

Mit Ironie, teilweise schwarzem Humor erschafft Kimberley Meenan ihre eigene Welt, einen subversiven Gegenentwurf zum Alltäglichen. Ein persönliches Biotop und Refugium, wo sie Wetter wie Alltag trotzt. Hier ist die Künstlerin Gärtnerin, Züchterin, Gastgeberin und vor allem Beobachterin.

In der Galerie Kurt im Hirsch gibt die aus Nordirland stammende Künstlerin einen Einblick in ihre Vision von Utopia. Meenans Utopia ist jedoch keine Rückkehr in den Garten Eden, sondern ein fragiler Mikrokosmos. Ganz Forscherin setzt Meenan ihre Welt bewusst äußeren Einflüssen aus. Ihre Forschung basiert auf Beobachtungen und Experimenten, deren Ausgang stets ungewiss ist. Der Mensch als homo sociologicus ist bestimmender Teil dieses Mikrokosmos, welcher das ambivalente, bis weilen absurde Verhältnis zwischen Individuum, Gesellschaft und Natur beleuchtet. Es ist eine sehr persönliche Geste des Teilens, mit welcher Meenan den Besucher in ihre Welt und zum Dialog einlädt. Eben noch harkte die Künstlerin im Eingang die Blätter des Vortages zusammen, nun wartet sie in einem Zelt mit einer Tasse Tee auf den interessierten Besucher, um das Leben zu zelebrieren und den Raupen beim Verpuppen zu zusehen.

Mehr Infos: www.kimberlymeenan.com


Projektraumförderung – Voting

Liebe Interessenten, Befürworter und Unterstützer von Kurt im Hirsch,

mit dieser Mail bitten wir Euch um Euer Votum für Kurt im Hirsch, um größere Chancen auf ein Preisgeld für Projekträume vom Berliner Senat zu haben.
Am Ende finden Sie einen Link zum Voten.
Geht also ganz schnell und einfach.

Wenn viele von Euch für uns votieren, stehen unsere Chancen auf dieses Preisgeld gut bis sehr gut.

Warum – meinen wir –, lohnt es sich, für uns zu voten:

Wir sind 17 in unserem Team und haben uns auf die Fahne geschrieben, jungen Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit zu geben, sich in unserer Galerie der Öffentlichkeit vorstellen zu können. Unser Engagement wird nicht vergütet und soll auch mit der angestrebten Förderung nicht vergütet werden. Mit den Mitteln möchten wir die Galerie-Räume sanieren, die Ausstellungen besser ausstatten können, die Öffentlichkeitsarbeit verbessern und die Mietzahlungen für die Räume sichern.

In der Kulturmetropole Berlin ist Kurt im Hirsch seit der Gründung 1999 eine der wenigen nicht zu kommerziellen Zwecken betriebenen Galerien. Kurt im Hirsch ist daher vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.
Das Spektrum der gezeigten Kunst ist dabei breit gefächert und reicht von den Bereichen Interaktion, Cartoon, Multimedia und Video bis hin zu den klassischeren Sparten Installation, Objekt, Fotografie und Malerei.
Besonders gern zeigt Kurt im Hirsch experimentelle, prozesshafte, medien-übergreifende sowie interaktive Ansätze.

Aus der langjährigen Projektraumtätigkeit ist im Laufe der Jahre ein umfangreiches Netzwerk gewachsen. Dazu gehört die Beteiligung an den »Offenen Ateliers Prenzlauer Berg« sowie an den »Standpunkten 04«. Außerdem entstanden Ausstellungskooperationen mit dem Auswärtigen Amt, dem Museo de las Americas in San Juan/ Puerto Rico, dem arttransponder e.V., Gas Station, dem GEHAG Forum und dem Künstlerhaus Artists Unlimited Bielefeld. Seit 2012 ist, Kurt im Hirsch Mitglied beim »Netzwerk freier Projekträume Berlin«. Zusammen mit dem Netzwerk freier Projekträume ist Kurt im Hirsch seit 2014 Mitinitiator der Ausstellungskooperation »One-Night-Stand« in den KunstWerken Berlin.

Ãœber 2.000 Leute wünschen sich regelmäßig Informationen über unsere Projekte; dazugehört auch diese Kampagne. Es wäre riesig, wenn Ihr mit einem positiven Votum unser Wirken anerkennt.

Sollten wir ein Preisgeld erhalten, dann ist unsere Arbeit für junge und unbekannte Künstler auf einen längeren Zeitraum hin gesichert und Sie können noch oft an den Ausstellungseröffnungen von Kurt im Hirsch teilnehmen und innovative künstlerische Arbeiten genießen/kennenlernen und erfahren.

Hier der Link zum Votieren:

Vielen Dank für Euer Votum und viele Grüße von allen Organisatoren von Kurt im Hirsch